Mach es wie die Sonnenuhr…

…zähl die heiteren Stunden nur - so steht es in manchem Poesiealbum.

Die ersten Sonnenuhren wurden schon 2000 v.Chr. erschaffen, viele der heute vorhandenen entstanden aber im Barock vor etwa 300 Jahren; wir finden sie vor allem an Schlössern und Kirchen.

Sie dienten weniger dazu, die Zeit zu messen (was schon aus astronomischen Gründen nur ungenau möglich ist), denn zu dieser Zeit gab es schon die großen Turmuhren.

Die Sonnenuhren sollten vielmehr daran erinnern, wie schnell doch die (Lebens-)Zeit vergeht - das Motto des Barock lautete nämlich: „Bedenke, dass Du sterblich bist“.

 

 

 

 

 


<=== Zurück

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.